Akupunktur

Akupunktur und Augenakupunktur nach der TCM

„Die Akupunktur kann heilen was gestört ist, aber nicht was zerstört ist.“

Der menschliche Körper verfügt über ein komplexes System von Energieleitbahnen. Durch die Bahnen fließt die Lebensenergie Qi, welche über die Akupunkturpunkte erreichbar ist. Mit Hilfe von dünnen Nadeln lässt sich der harmonische Fluss des Qi beeinflussen.

Dabei ist Akupunktur mehr als nur ein simples Einstechen von Nadeln. Die Behandlung basiert auf einer Energiearbeit, welche über bestimmte Nadeltechniken sowie die Auswahl und Kombination von Akupunkturpunkten erreicht wird. Das Qi kann dadurch gekräftigt, gelenkt oder harmonisiert werden, sodass der Organismus sich selbst wieder in ein Gleichgewicht bringen kann.

Beschwerden und Erkrankungen wie z.B. Schmerzzustände jeglicher Art, Magen-Darm-Problematiken, depressive Verstimmungen oder Schlafstörungen können sich mit Akupunktur erfolgreich behandeln lassen.

Eine ausführliche Liste der erfolgreich behandelten Erkrankungen hat die Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht:
http://apps.who.int/medicinedocs/pdf/s4926e/s4926e.pdf

Augenakupunktur

Die Augenakupunktur wird bei der Macula-Degeneration (trocken und feucht), beim Glaukom und anderen chronischen Augenerkrankungen eingesetzt. In vielen Fällen kommt es zu einer Verbesserung der Sehkraft, der Stabilisierung des Ist-Zustandes bzw. einer Regulierung des Augendruckes. Dazu bestand eine langjährige Zusammenarbeit mit der Augenklinik der Universität des Saarlandes.

Es wird natürlich keine Nadel ins Auge gestochen! Ich verwende Akupunkturpunkte um das Auge herum, an Händen und Füßen sowie am Knie aus dem Schema von Prof. Boel. Außerdem setze ich Punkte, die die Erkrankung ursächlich behandeln. Dies ist wichtig, da bei jedem Patienten eine andere Ursache für seine Erkrankung zugrunde liegt. Somit muss auch jede Behandlung individuell angepasst werden. Weiterhin nutze ich eine lokale Stimulation mit einem Elektrostimulationsgerät, um die Netzhaut zu beeinflussen.

Die wichtigsten Heilanzeigen sind

 

Kopfschmerzen unterschiedlichster Ursache
Neuralgien, z.B. Trigeminusneuralgie
Störungen nach Schlaganfall
Zahnschmerzen
Rückenschmerzen
Schulterschmerzen
Tennisellenbogen, Golferellenbogen
Hüft- und Kniebeschwerden
rheumatische Krankheitsbilder
Allergien, Heuschnupfen
chronische Bronchitis, Asthma bronchiale
Erkältungsanfälligkeit
Menstruationsbeschwerden
Wechseljahrbeschwerden
urologische Erkrankungen
Magen-Darm-Erkrankungen
Tinnitus, Hörsturz
Augenerkrankungen
psychovegetative Störungen, Erschöpfungszustand
unterstützende Begleitung von Krebspatienten